Zuletzt erstellte Artikel: 2019-03-20: Brand einer Gartenhütte | 2019-03-18: Faschingsfeier im Kraftwerk Theiß | 2019-03-18: Landesskibewerb der Feuerwehrjugend
Zuletzt aktualisierte Art: 2019-03-20: Brand einer Gartenhütte | 2019-03-18: Faschingsfeier im Kraftwerk Theiß | 2019-03-18: Landesskibewerb der Feuerwehrjugend
Feuerwehrzille


Da wir Wert auf eine gute allgemeine Feuerwehrausbildung legen, wird natürlich auch der Wasserdienst nicht außer Acht gelassen. Während die Zillen den Großteil des Jahres im Yachthafen in Stein liegen, werden dort unsere Wasserdienstausbildungen durchgeführt. Die Zille hat die genormten Standardmaße. Die Fahrbehelfe wie Schiffshakenstangen und Paddel sowie die dazu vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen wie Schwimmwesten und -ringe befinden sich ständig im Zeughaus. Zuständig für die Funktionsfähigkeit und einer laufenden Wartung der Feuerwehrzille ist unser Wasserdienstsachbearbeiter.

Überdruckbelüfter


Seit November 2005 ist die FF Hadersdorf stolzer Besitzer eines Überdruckbelüfters, welcher eine aufmerksame Spende unserer Patinen ist. Diesem simplen und unscheinbaren Gerät kann im Einsatzfall eine sehr wichtige Rolle zukommen. Denn man ist damit in der Lage , in einem brennenden Hohlraum (Garage, Wohnung, Haus, Keller, Stiegenhaus etc.) den Brandherd zu lokalisieren und diesen mit einer geeigneten Zu- und Abluftöffnung zu versorgen. So kann man diesen weitestgehend vom Rauch befreien. Das hat vor allem den gewichtigen Vorteil, dass der Atemschutztrupp bei verbesserter Sicht vorgehen kann und außerdem sind sich darin befindliche Personen einer kürzeren Belastung durch die Rauchgase ausgesetzt.

Schlauchboot (mit Benzinmotor)

Aufgrund der Tatsache, dass unsere Zille im Yachthafen in Stein liegt, ist natürlich im Notfall eine sofortige Verfügbarkeit des Wasserdienstgerätes nicht gegeben. Abhilfe verschafft hier ein ständig aufgepumptes Schlauchboot mit Holzboden und Benzinmotor das im Zeughaus leicht zugänglich ist und somit jederzeit zur Verfügung steht. Es ist aufgrund seiner empfindlichen Außenhaut zwar kein dauerhafter Ersatz für eine Zille leistet jedoch bis zum Eintreffen dieser im Falle eines Hochwassers treue Dienste. Ein weiterer Vorteil ist sicherlich der leichte Transport, denn aufgrund des geringen Gewichtes kann ein Schlauchboot von lediglich zwei Mann selbst über unwegsames Gelände transportiert werden.


0


Sei der erste, dem das gefällt
 
WASTL-Warnstufenliste
Einsätze NÖ Einsätze Krems